Login
www.steuerberater.at - Das Portal für Steuerzahler und Steuersparer
  Steuerberater nach Bundesland Steuerberater nach Land
 
Burgenland Burgenland
Kärnten Kärnten
Niederösterreich Niederösterreich
Oberösterreich Oberösterreich
Salzburg Salzburg
Steiermark Steiermark
Tirol Tirol
Vorarlberg Vorarlberg
Wien Wien
Österreichweit Österreichweit
Deutschland Deutschland
Italien Italien
Schweiz Schweiz
Slowakei Slowakei
Slowenien Slowenien
Tschechien Tschechien
Türkei Türkei
Weitere Länder »
Zurück zum Forum
Verfasst von: Lisa M. am 23.06.2022 21:18
 


THEMA:  Honorarnote im Finanzonline eintragen

Liebes Team!

Ich habe ein aufrechtes Dienstverhältnis als Lehrerin (seit 2018) und habe im Jahr 2021 bei der Kärntner Volkshochschule nebenbei ein Lerncoaching gehalten, wo ich eine Honorarnote von € 900,- bekommen habe.

Wo im Finanzonline muss ich das eintragen?

Einkünfte aus selbststädiger Arbeit?

Sonstige Einkünfte? 

 

Danke im Voraus! LG

Verfasst von: Dorean am 25.06.2022 11:29
 


THEMA:  Honorarnote im Finanzonline eintragen

Würde eher schauen, dass noch ein paar Abgaben geltend gemacht werden im Zusammenhang zu dieser Honorarnote (Fahrtkosten, Diäten, Arbeitsmittel ...), damit der effektive, aus dem Coaching resultierende, Gewinn unter 730€ (Veranlagungsfreibetrag) fällt - dann muss das Ganze nämlich nirgends eingetragen werden und die Abgabepflicht einer Einkommenssteuererklärung entfällt.

Verfasst von: Lisa M. am 25.06.2022 22:20
 


THEMA:  Honorarnote im Finanzonline eintragen

Habe damals keine Abgaben geltend gemacht, da es nicht nötig war.

Falle ich im Finanzonline unter Einkünfte aus selbstständiger Arbeit?

 

Verfasst von: jeannie am 08.07.2022 13:56
 


THEMA:  Honorarnote im Finanzonline eintragen

Es geht nicht darum, ob Sie gegenüber der Kärntner Volkshochschule Ausgaben geltend gemacht haben sondern ob Sie ausgaben hatten, die Sie jetzt beim FA geltend machen könnten. 

Ich denke da an die Fahrtspesen. Bei 5 km Entfernung und 10 Lerneinheiten sind das 100 km á € 0,42, was € 42,-- an Fahrtkosten ergibt. Oder wohnen Sie weiter weg? Tagesdiäten kämen erst ab 25 km Entfernung zum Tragen. Dann noch etwas für Papier, Druckerpatrone, oder Vervielfältigung von Lernunterlagen im Copyshop? Vielleicht ein neuer Stick, der nötig war?

Was ist der Unterschied? Unter 730,- Zuverdienst aus anderen Einkunftsarten genügt ein Häkchen in der Arbeitnehmerveranlagung. Über 730,- Zuverdienst (Honorar abzüglich Spesen) sind diese Einkünfte bei der Steuererklärung einzutragen, Sie sind dann Selbstständig mit Unselbständigen Nebeneinkünften. Dafür benötigen Sie zuerst einen Erklärungswechsel, sie wechseln zur Einkommensteuererklärung. Und dort tragen Sie - völlig richtig erkannt - den Betrag unter Selbständige Arbeit ein.

Abgabetermin für die Einkommensteuererklärung ist/war am 30.6., jeweils im Folgejahr.

Wir kümmern uns auch um Kleinstunternehmer
Kostenloses Erstgespräch
 

Name: Es muss ein Name angegeben werden.*
E-Mail: Es muss eine gültige E-Mail Adresse angegeben werden.*
Thema: Es muss ein Thema angegeben werden.*
Inhalt:
 
  Ihre IP Adresse 44.200.171.74 wird aus Sicherheitsgründen gespeichert.